Sonntag, 1. November 2015

My hidden (Sofa) place

...oder wie ich den Halloween-Blues überstehe.

Alles war vorbereitet. Mr. Urban White hat die Regale im Supermarkt leergeräumt und Naschkram ohne Ende angeschafft. Laternen wurden vor dem Haus angezündet...Halloween durfte klingeln! ...Psst! Warten!! Hinter der Tür lauern...nix passiert!
Warum lassen die Stadtkinder seit zwei Jahren unser kleines Hexenhaus aus??? Hähm?? Kann da mal wer klingeln und mich bitte aufklären...der darf auch mindestens drei Hände voll Süßigkeiten mitnehmen.

Gibt also leider nix über Halloween zu berichten ...  Wie schade, ist der Post also schon zu Ende ;) Schluchz!

Neee....! Scherz gemacht ;)) Und ab zum rasanten Themenwechsel:


Ich habe mir letzte Woche ENDLICH ein Buch gekauft, dass schon seit dem Dänemark Urlaub im letzten Jahr auf meinem stets länger werdenden Wunschzettel stand: "Honigduft und Blütenzauber" (Honning og Flora) von Rikke Larsen. Das im wahrsten Sinne des Wortes "Bilderbuch" kennen sicher schon ganz viele von Euch. (Wer es nicht kennt, unbedingt ansehen Klick)
Es zeigt eine Fülle an stimmungsvollen, inspirierenden und Sehnsüchtig machenden Fotos aus dem superschönen Laden, den Rikke Larsen begründet und geführt hat und der jetzt "Villa Viola" heißt, mit zwei neuen  feschen Mädels, die den Dekozauber von Rikke weiterführen. Das obige Bild hab ich selbst höchstpersönlich in dem Laden gemacht und schwelge nun in wunderbaren Erinnerungen, wenn ich in dem Buch blättere und so viele Ecken und Räume wiedererkenne. "Hach, kuck der Tisch in der Küche, das französiche Metallbett...auf dem lag der alt-rosefarbene Seidenschal, den ich gekauft habe..." Das ist wie ein Memory Spiel für Erwachsene: eigene alte Fotos kucken und mit den Bildern im Buch abgleichen.
Leider ist der Laden soo weit weg... am Schloß Egholm in Dänemark. (Hier habe ich 2014 vom Laden berichtet Klick) Also sitze ich mit einem wahrhaftigen "hidden place" auf dem Sofa und genieße es.



Die dunklen Jahreszeiten (und so fühlt es sich ja seit der Zeitumstellung an) sind bestens geeignet für gute Krimis und schöne inspirierende Wohnbücher. Im Wechsel.
Dabei stelle ich dann meist fest, dass entweder mal wieder gestrichen oder komplett umgeräumt werden müsste. Sehr gefährlich diesbezüglich ist auch der Einwurf von Mr. Urban White, dass meine Fotos "irgendwie immer das Gleiche" zeigen. Hm!!! OK!! ... Nun ja, es gibt nicht so viele Optionen für Klavier, Kamin und fettes Sofa...

Wenn ich mal in Richtung Klavier schaue, sieht es derzeit und immer noch so aus...was soll sich da groß verändern außer mal der "schöne Kempel" auf dem Türbrett? Ich halte nix davon mich alle 3 Jahre komplett neu einzurichten, ich verstehe mich eher als Gnadenhof für ungeliebte Möbel und sie "laufen" mir dann zufällig über den Weg, wie mein weißer Geschirrschrank, den ich mit feuerwehrrotem Anstrich vor dem Sperrmüll gerettet habe. (Wer Spaß hat, kann ihn sich hier noch mal anschauen)



Wenn ich so auf mein Bild schaue, fällt mir doch glatt auf, dass sich in der Emailleschüssel auf dem alten Bauernschrank auch ein Bäumchen oder etwas Hohes gut machen würde...
Geht Euch das auch so: auf Bildern sieht man manchmal Dinge, die man sonst gar nicht beachten würde.

Ich bewundere Euch Bloggermädels, die entweder ständig umstellen oder warum auch immer, es bei Euch stets anders schön aussieht. Nicht dass ich gern noch mehr Räume hätte...ich mag es klein und anheimelnd, aber so ein neugestalteter Raum kann einem auch innerlich soviel frische Energie verleihen. Und: neugestaltete Räume haben den Charme, dass sie meist am Anfang ganz wunderbar ordentlich sind...das liebe ich sehr, schaffe aber nie, den Zustand lange zu halten. Leider.


Eines dieser "Gnadenhof" Möbel ist unser Couchtisch aus dem Jugendzimmer von Mr. Urban White`s Schwester -also ganz frühe 70iger Jahre. Er bestach nie durch formvollendete Schönheit und auch nie durch "richtig-alt-und-shabby" Irgendwie dazwischen, eher unauffällig aber praktisch. Vielleicht sollte ich ihn mal schwarz oder weiß anmalen? Ich habe schon darauf gewartet, dass ich über einen anderen Tisch stolpere...aber das ist noch nicht passiert.


Zu meinem Wunsch nach schöner, Ruhe-erzeugender Ordnung gesellt sich mehr und mehr auch der Wunsch nach Einfachheit und Klarheit - statt überbordender Fülle. Insbesondere betrifft das auch all die kleinen Dinge, die man im Leben so anhäuft und zu denen ich meist eine Geschichte erzählen kann, woher das Teil stammt. Ich kann sie nicht einfach wegschmeißen, Hände reiben und feststellen: so, alles schön, klar und leer! Bliebe nur, alles mal in Kisten packen. Das ist für mich aber fast wie wegwerfen. Ich bin ein "Augenmensch" - was ich nicht sehe, ist aus meinem Hirn verschwunden...


Ich habe heute wohl die "Makel-Brille" auf - denn das weiße Blechschränkchen, das ihr hier auf dem Bild seht, ist ein oller angemalter Schuhschrank, der die CD Sammlung des ehrenwerten Mr. Uran White beherbergt. Überhaupt nicht schön, auch nicht in weiß! Ich hab mir da wohl einen Virus eingefangen... der jetzt das Vollbild von: Rumnörgeln und innere Unruhe erreicht hat. Lasst Euch bloß nicht anstecken!
Ich sollte mal bisserl an die Luft gehen, die Sonne lockt. Und dann schön Krimi auf dem Sofa...


So, meine Lieben, danke, dass Ihr da wart und ich mich ein bissel bei Euch ausjammern konnte.
Mir geht`s schon viel besser!

Macht es Euch so richtig gemütlich und genießt den Tag!
Liebste Grüße



Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    bei uns hat auch niemand geklingelt vielleicht ist dir das ein Trost und wir wohnen ja in der Stadt, allerdings hätten wir auch im Gegensatz zu euch, nichts gehabt und ich weiß nicht ob die Katzenfutter genommen hätten ;-).
    Sehr schön schauts bei dir aus, nein, nicht Streichen den Tisch, nicht schwarz, wenn dann weiß, aber nein ich würde ihn so lassen und das Buch hab ich auch, nimm ich immer wieder gerne in die Hand weil es so schön ist.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. hihi, bei mir hat auch niemand geklingelt, dabei hatte ich meinen essensbesuch gestern noch extra instruiert süßigkeiten für etwaig halloweenmäßig vorstellige kinder mitzubringen... nun denn, die futter ich jetzt schon genüsslich den ganzen tag vor mich hin... ;-)
    ja, das buch ist zauberhaft, ich habe es auch!
    auch ich würde sagen, wenn tisch streichen, dann eher weiß!
    zu deiner frage bezüglich der bettwäsche... ich bin nicht mehr sicher, aber ich glaube sie hieß mia. auf jeden fall von port maine! stimmt, das material ist 50% leinen und 50% baumwolle. es ist wirklich seeehr schöne bettwäsche!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  3. soooo jetzt hosch du gjammert
    jetzt jammert i.....gggg
    i sollt eigentlich des WEIHNACHTSZEIGL dekoriern,,,
    jaaaa weil i eigentlich bis zum ersten ADVENT,,,
    koa ZEIT mehr hob,,,,
    aber i zfaul bin und überhaupt vuiiii zwarm is,,,
    alsoooo wann soll i des macha,,,,?????

    ÜBRIGENS i finds scheeen bei DIR,,,,
    ah ohne BAMAL aufn SCHRANK;;;;;ggggg

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE vom letzten mol
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du total recht. "Bilderbücher" sind großartig, und ich sehe sie mir sehr gerne an.
    Gerade am Abend, wenn irgendwie gar nix mehr geht, weil super groggy, so ein Buch ansehen und vor sich hinträumen geht immer.
    Hab auch so eine große Schüssel auf dem Schrank, und auch nix drin... hast du mich auf eine Idee gebracht : )
    Wünsch dir eine gute Woche ★
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    ich stelle fest, dass wir einiges gemeinsam haben:
    Auch ich bin ein Augenmensch!. Was ich nicht sehe, ist nicht nur aus meinem Heim sondern sogar komplett aus meinem Leben verschwunden! Deshalb sind auch irgendwelche gespeicherten Sachen in Dateien auf meinem Computer quasi nicht existent!
    Und ich bin auch aus der Phase raus, wo ich alle naslang umdekoriert habe... Früher hab ich mindestens vier Mal im Jahr, immer zur Jahreszeit passend ALLES und ich meine wirklich ALLES!!!! komplett neu dekoriert.
    Jetzt dekoriere ich neutraler und wenn es mir gefällt, darf es gerne lange so bleiben. Hier und da ein jahreszeitlicher Akzent, o.k., aber nicht alles komplett umdekorieren!
    Seelenverwandte Grüße schickt dir Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin,
    nächstes Jahr klingel ich bei Dir....aber ich möchte dann keine Süßigkeiten, sonder REIN!! Ist das schön bei dir....hab jetzt nur mal schnell durchgescrollt....ich muss das mal in Ruhe machen.... ganz zauberhaft deine Bilder und ein wunderschönes Zuhause ♥

    Bei uns hat übrigens auch niemand geklingelt, aber hier wird zum Glück von den Kindern auch noch mehr St. Martin als Halloween gefeiert.
    Schönen Sonntag für Dich und liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathrin,
    nächstes Jahr klingel ich bei Dir....aber ich möchte dann keine Süßigkeiten, sonder REIN!! Ist das schön bei dir....hab jetzt nur mal schnell durchgescrollt....ich muss das mal in Ruhe machen.... ganz zauberhaft deine Bilder und ein wunderschönes Zuhause ♥

    Bei uns hat übrigens auch niemand geklingelt, aber hier wird zum Glück von den Kindern auch noch mehr St. Martin als Halloween gefeiert.
    Schönen Sonntag für Dich und liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kathrin,
    ich habe gerade deinen Blog entdeckt und mich an den Fotos satt gesehen und gern gelesen. Tatsächlich lese ich in der dunkleren Jahreszeit auch gern mal einen Krimi, sonst ist da ja nicht so meins. Vielleicht weil es sich in der Dunkelheit besser gruselt - grins.
    Mir ist gerade auch nach Klarheit im Hause und ich habe aussortiert. Das tut so gut. Natürlich sind meine Herzenssachen nur vorübergend in der Garage gelagert. Trennen könnte ich mich von meinen Waagen nie. Nur braucht mein Auge wohl etwas Ruhe und zu Weihnachten kommt ja dan wieder genug Deko aus den Kisten gesprudelt.
    Liebe Grüße sendet dir Stine

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin eine neue Leserin und muss dir sagen dein Klavier sieht so schön aus und passt so gut zu deiner Einrichtung! Dadurch, dass die Sonne tagsüber drauf scheint, wirkt es besonders gut. Ich selbst überlege, in Design Stücke zu investieren. Eventuell ein richtig hochwertiges Sofa von The Lounge Company. Etwas, das den Mittelpunkt des Wohnzimmers darstellt (da ich kein Klavier habe :D).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass Du mich besuchst! Und wenn du dir die Zeit für ein paar Zeilen nimmst, freue ich mich noch mehr ;))
liebste Grüße
Kathrin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...